homewas ist wendoKurs InhalteAngeboteWendo für Frauen* und Mädchen mit Behinderungen Wendo für MädchenTrainerinnenLinksKontakt

Leichte Sprache                   PDF Wendo für Frauen mit Behinderung

Wendo für Frauen und Mädchen mit Behinderungen

Körperliche Angriffe oder belästigende und unangenehme Situationen hat fast jede schon erlebt und die meisten wehren sich auf vielfältige Weise dagegen.

In unseren Kursen soll Raum sein, sich dieser Strategien bewusster zu werden und sie zu vertiefen.
Wir üben einfache, effektive Schläge, Tritte und Befreiungstechniken, sowie den Rollstuhl oder die Gehhilfen als Waffe einzusetzen.

Auf unterschiedliche körperliche und geistige Voraussetzungen und Einschränkungen bezüglich der Sinneswahrnehmung können wir gezielt eingehen.

Übungen zu Atem, Stimme, fester Position und Körpersprache sind wichtige Grundlagen.
Ein Schwerpunkt des Trainings ist es, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und sie mit Entschlossenheit zu behaupten.
Dies kann in Gesprächen und Rollenspielen (z.B. zu den Themen unerwünschte Hilfeleistung, sexualisierte Übergriffe) geübt werden.
Spaß, Spiel und Fantasie kommen dabei nicht zu kurz.

Jede kann ihre eigenen ganz besonderen Fähigkeiten stärken, weitere kennen lernen und ausprobieren.

Wir sind Trainerinnen ohne sichtbare Einschränkungen und haben uns durch Ausbildung, in jahrelanger gemeinsamer Arbeit und im Austausch mit andersbefähigten Freundinnen auf diese Trainings vorbereitet.

Die Trainings werden von mindestens zwei Trainerinnen gegeben. Je nach Gruppengröße assistieren Co-Trainerinnen und/oder Assistentinnen. Die genauen Bedingungen und Bedürfnisse werden mit jeder einzelnen abgesprochen.


Birgit Halberstadt

T: 612 28 09
birgit-halberstadt[at]t-online.de


Nives Bercht

T: 618 12 14
nives.bercht[at]gmx.de

Rike Schulz
T: 617 53 17
rikeschulz[at]gmx.de

 

Wendo für Gehörlose und Hörgeschädigte Frauen und Mädchen

Bisher fanden in Kooperation mit dem SVF und von Aktion Mensch gefördert zwei Mädchenkurse (9-11 und 12-15 Jahre) für Schülerinnen der Eschke Schule statt.

Wir planen einen Kurs für gehörlose und hörgeschädigte Frauen in Kooperation mit dem Gehörlosenverband und Seitenwechsel. Er wird für gebärdenkundige Frauen offen sein, die Trainerin ist hörend mit Basiskenntnissen der Gebärdensprache, eine Dolmetscherin wird unterstützend dabei sein.
Genaueres bitte über Fax (6181214) oder Mail (nives.bercht[at]gmx.de ) erfragen.


Bei Lowkick e.V. finden Kurse in rollstuhlgerechten Räumen statt. Wir arbeiten nach dem Konzept der Inklusion. Frauen/Mädchen mit und ohne Behinderungen trainieren in kleinen Gruppen gemeinsam. Dafür ist es gut vorher über die einzelnen Befähigungen und Bedürfnisse zu sprechen. Bitte ruft an: 69533333, oder schickt eine Mail an info(at)lowkick-berlin.de

nach oben